15.01.2019, von B.Hülsken

Einsatz für die Fachgruppe Ortung

Flächensucheinsatz der Fachgruppe Ortung des THW Havixbeck

Am vergangenen Dienstag wurden 3 Helfer/innen und ein Flächensuchhund der Fachgruppe Ortung des Technischen Hilfswerk Havixbeck zu einem Einsatz in Bochum gerufen. Die Alarmierung erfolgte gegen 08:30 Uhr. Die 3 Helferinnen und Helfer machten sich mit einem Rettungshund auf den Weg nach Bochum. Der Auftrag auf Anforderung der Kriminalpolizei Bochum: Flächensuche mittels Rettungshund. Vermisst wurde eine ältere Person. Unterstützung bekamen die Havixbecker von weiteren THW Rettungshundeteams aus Ratingen und Wuppertal. Durchsucht wurden durch die Havixbecker Helferinnen und Helfer incl. Golden Retriever Rettungshund Emma ein ca. 78.000 m² großer Bereich. Das Haupteinsatzgebiet war ein Waldstück, das durch viele kleine Bachläufe gekennzeichnet war. Die Suche durch die THW Kräfte wurde im Laufe des späten Nachmittags von der Polizei mit Blick auf den Einbruch der Dunkelheit abgebrochen - bis dahin leider erfolglos. Die Helferin und Helfer kehrten zum Ortsverband zurück, wo sie dann beim ersten offiziellen Dienst teilnahmen. Hier berichteten Ortsbeauftragte Dr. Christiane Bettin und Zugführer Benedict Hülsken über verschiedene Punkte aus dem Vorjahr und gaben einen kurzen Überblick über THW-Veranstaltungen im neuen Jahr. Weiterhin wurde der Dienstplan 2019 vorgestellt. Danach nahmen alle Helferinnen und Helfer an der einmal jährlich stattfindenden Unterweisung zum Thema Arbeitsschutz, Sicherheit und Gesundheitsschutz teil. Der Dienstabend klang mit einem gemeinsamen Abendessen aus.

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: