Lokal, Regional, National, Global

Ob nun bei einer Gasexplosion in den Baumbergen, beim Schneechaos im Kreis Steinfurt, beim Hochwasser in Ostdeutschland oder beim Tsunami in Indonesien, der THW Ortsverband Havixbeck ist überall da ein verlässlicher Partner, wo Hilfe benötigt wird. 

Ausstattung

Fahrzeugtyp: MzKW
Kennzeichen: THW - 88954

50 KvA Netzersatzanlage (NEA) inkl. 7m Lichtmast

  • Heben - Ziehen
    • 3 Hebekissen 132 t*
    • 3 Hebekissen 56 t*
    • Greifzug 1,6 t
    • Zahnstangenwinde
    • 2 Öldruckheber 6,5 t
  • Pumpen
    • Tauchpumpe 1900 l
    • A-Schläuche
    • Watthosen
  • Strom - Beleuchtung
    • Stromerzeuger 13 kVA
    • 2 Scheinwerfer 1000 W mit Stativen
    • Energieverteilersätze
    • Fahrzeugsuchscheinwerfer
    • Handleuchten
  • Trennen - Schneiden - Bohren
    • Plasmaschneider*
    • Betonkettensäge*
    • Kernbohrgerät
    • Aufbrechhammer
    • Kettenmotorsäge
    • Kettensäge, elektrisch
    • Trennschleifer, mot. / elektrisch
    • Bohrmaschine
  • Höhen und Tiefenrettung
    • 4 Steckleiterteile
    • Bockleiterteil
    • Schleifkorb und Bergeschleppe
    • 2 Krankentragen
    • Auffanggurte mit Y-Gurt
    • Sicherheitsseile
  • Sonstiges
    • Feuerlöscher
    • Sanitäts- und Verbandsmaterial
    • Anschlagmittel
    • Drathseile und Ketten
    • Werkzeugsätze Holz, Gestein
    • Arbeitsleinen und Spanngurte
    • Ölbindemittel, Schaufel, Besen
    • 4 Sätze Atemschutz (Überdruck)

*Schwere Bergungsausstattung

Da der OV Havixbeck über die Fachgruppe Ortung verfügt, ist die 2. Bergungsgruppe zusätzlich noch mit einer schweren Bergungsausstattung (2BGr Typ B) ausgerüstet:

  • 3 Hebekissen mit je 132t Hebekraft, können jeweils auf ca. 1 m aufgeblasen werden.
  • 3 Hebekissen mit je 56t Hebekraft, alle Hebekissen können aufeinander geschraubt werden, um z.B. Lkws oder Busse aufzurichten.
  • Betonkettensäge, diese ist u.a. für Durchbrüche ohne starke Erschütterungen geeignet, indem sie Löcher in Beton jeglicher Art schneidet. Zusätzlich kann man mit ihr Glas (z.B. ICE Scheiben) schneiden, ohne das gefährlicher Glasstaub entsteht.
  • Plasmaschneider, mit ihm können sämtliche Stähle bis zu einer Stärke von 4cm durchtrennt werden, ohne das wie beim Brennschneider gefährliche Gase freigesetzt werden. Hinzu kommt der das der Arbeitsaufwand mit einem Plasmaschneider im Vergleich zu herkömmlichen Schneidetechniken deutlich geringer ausfällt.